Mathematik – Bachelor of Education (Lehramt Gymnasium)

Symbolbild

Der grundständige Studiengang Bachelor of Education (B.Ed.) Mathematik ist Teil einer dreigliedrigen Ausbildung für das Lehramt Gymnasium. Der Bachelor of Education wird fortgesetzt mit dem Master of Education. Dieser ist Voraussetzung für den Vorbereitungsdienst (Referendariat).

Mathematik ist eine der ältesten Wissenschaften und unentbehrlicher Bestandteil der Entwicklung in vielen modernen Wissenschaftszweigen (z.B. Physik, Informatik, Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften). Sie gliedert sich in die zwei großen Teilbereiche Reine und Angewandte Mathematik. Hauptgebiete der Reinen Mathematik sind Algebra, Analysis, Geometrie, Topologie und Zahlentheorie; die der Angewandten Mathematik, Numerik, Optimierung und Stochastik. In der Reinen Mathematik befassen Sie sich mit abstrakten Strukturen und deren inneren Beziehungen. Dabei wird eine möglichst große Fülle von Aussagen aus wenigen Annahmen abgeleitet. Die Angewandte Mathematik stellt insbesondere neben der Suche nach Lösungen für fachinhaltliche Aufgaben ein Instrumentarium bereit, um Fragestellungen aus Natur- und Ingenieurwissenschaften, Medizin sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften mit quantitativen Methoden zu bearbeiten. Die fachwissenschaftlichen Inhalte werden u.a. von Veranstaltungen zur Fachdidaktik und Pädagogik begleitet.

Auf einen Blick

AbschlussBachelor of Education (Lehramt Gymnasium)
StudienbeginnWintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Bewerbungszeitraum2.5. - 15.9.
Zulassungsbeschränkungnein
⌀ Zahl StudienanfängerInnen:90

Warum Mathematik in Konstanz studieren?

Um den Übergang von der Schulmathematik in die Mathematik an der Universität zu erleichtern, bietet der Fachbereich Mathematik und Statistik vor Beginn des Wintersemesters einen vierwöchigen Kurs an, in dem Sie Ihre Kenntnisse auffrischen und vertiefen können. Gleichzeitig können Sie erste Kontakte zu Kommilitoninnen und Kommilitonen knüpfen und Ihre neue Heimat kennenlernen. Als Lehramtsstudierende mit zwei (oder drei) Fächern profitieren Sie von den kurzen Wegen auf dem Campus. Sie können Veranstaltungen direkt hintereinander besuchen und müssen keine langen Anfahrtswege einplanen. Sollten sich Veranstaltungen Ihrer zwei (oder drei) Fächer einmal überschneiden, hilft Ihnen der Fachbereich bei der Organisation Ihres Studiums. Außerdem studieren Sie in Kleingruppen, sodass kein Gefühl der Anonymität und Verlorenheit aufkommt. Die Lehrenden pflegen den „Brauch der offenen Tür“. Sie können jederzeit vorbeikommen und brauchen keine speziellen Sprechstunden abzuwarten.

Symbolbild
Symbolbild

Inhalte

Perspektiven

Berufliche Perspektiven

Das Studium für das Lehramt Gymnasium an der Universität Konstanz bereitet Sie in erster Linie auf eine Anstellung als Lehrerin oder Lehrer in Baden-Württemberg vor. Bei der Wahl Ihrer Fächer sollten Sie beachten, dass Ihre späteren Einstellungschancen zum Teil von Ihrer Fächerkombination abhängig sind. Sie schließen Ihr Bachelorstudium in der Regel nach sechs Semestern ab. Hierauf folgt ein Masterstudium (vier Semester). Bis Sie anschließend 18 Monate  Vorbereitungsdienst an einer Schule in Baden-Württemberg absolvieren. Nach erfolgreichem Abschluss des Referendariats können Sie als Lehrerin und Lehrer an Gymnasien arbeiten. Ihre berufliche Anstellung wird bevorzugt an einer baden-württembergischen Schule erfolgen. Grundsätzlich besteht aber auch die Möglichkeit, sich in andere Bundesländer zu bewerben (Voraussetzung hierfür ist u.a. eine im jeweiligen Bundesland zulässige Fächerkombination).

Weiterführende Studienmöglichkeiten

Die Universität Konstanz bietet in dem Fach den weiterführenden Master of Education Mathematik an.

Studienstruktur

Studienbeginn

Wintersemester

Studienaufbau

Es werden immer zwei Fächer als Hauptfach studiert. Sie können die angebotenen Fächer an der Universität Konstanz beliebig kombinieren. Allerdings erfordern einige Fächerkombinationen einen erhöhten Organisations- und Arbeitsaufwand. Daher empfehlen wir Ihnen, sich vor der Bewerbung persönlich beraten zu lassen. Das Bachelorstudium dauert in der Regel sechs Semester und wird mit einer Bachelorarbeit abgeschlossen.
Für das anschließende Masterstudium bewerben Sie sich erneut. Diese umfasst in der Regel vier Semester. Eine Drei-Fächer-Kombination ist im Bachelor grundsätzlich nicht vorgesehen. Ein drittes Unterrichtsfach kann ggf. im Master zusätzlich studiert werden.

Das Lehramtsstudium gliedert sich in folgende Bestandteile:

  • Fachwissenschaftliches Studium: Fachstudium der beiden Unterrichtsfächer
  • Fachdidaktik: Aneignung fachspezifischer Theorien und Methoden zur Vermittlung von Unterrichtsstoff
  • Bildungswissenschaft: Erwerb von pädagogischen und weiteren lehramtsspezifischen Qualifikationen
  • Praxisphasen:  dreiwöchiges Orientierungspraktikum im Bachelorstudium und 12-wöchiges Schulpraxissemester im Masterstudium

Einen exemplarischen Studienaufbau finden Sie in diesem Schaubild.


Weitere Informationen zur Studienstruktur finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung.

Als zweites Hauptfach können Sie sich für eines dieser Fächer bewerben:

    Praktika und Auslandsaufenthalt

    Praktika

    Während Ihres Bachelorstudiums müssen Sie ein dreiwöchiges Orientierungspraktikum und während des Masterstudiums ein 12-wöchiges Schulpraxissemester absolvieren.

    Auslandsstudium

    Ein Auslandssemester ist grundsätzlich erwünscht. Auslandsaufenthalte sind an zahlreichen europäischen und außereuropäischen Universitäten möglich. Die Universität unterstützt dies durch Erasmus+ und zahlreiche andere Austauschprogramme.

    Voraussetzungen

    Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

    Als Lehrerin oder Lehrer brauchen Sie vielfältige Kompetenzen und Fähigkeiten. Sie sollten sich natürlich für die Inhalte Ihres Faches begeistern, gleichzeitig aber auch Freude daran haben, Ihr Wissen an Ihre Schülerinnen und Schüler weiterzugeben. Sie müssen Unterrichtskonzepte erstellen, teilweise auch gemeinsam mit anderen Lehrerinnen und Lehrern, und in der täglichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ein hohes Maß an pädagogischem Geschick beweisen. Zudem sollten Sie eine Reihe sozialer Kompetenzen aufweisen. Dazu gehören u.a. kommunikative Fähigkeiten, Konfliktfähigkeit, Belastbarkeit sowie Motivations- und Begeisterungsfähigkeit. Diese Eigenschaften helfen Ihnen auch im Umgang mit Eltern.

    Für ein Studium der Mathematik sollten Sie Spaß am Fach mitbringen und den Wunsch, Zusammenhänge bis ins feinste Detail verstehen zu wollen. Dafür benötigen Sie auch Ausdauer und Hartnäckigkeit. Denn während in der Schule das Üben von Lösungswegen im Vordergrund steht, lernen Sie im Studium, Beweise zu führen und Fragestellungen zu verstehen und zu bearbeiten. Um die dabei auftretenden Schwierigkeiten meistern zu können, hilft Ihnen eine gute Frustrationstoleranz, logisches Denken und systematisches Verstehen  (Zusammenhänge erkennen und einordnen).

    Kurz und knapp:

    • gute Mathematikkenntnisse
    • gute Englischkenntnisse
    • Interesse an analytischem Denken
    • Ausdauer und Hartnäckigkeit

    Erforderliche Sprachkenntnisse

    Zur Bewerbung für das Lehramtsstudium Mathematik müssen Sie keine Fremdsprachenkenntnisse verpflichtend nachweisen. Da ein Großteil der Forschungsliteratur jedoch in englischer Sprache verfasst ist, sind gute Englischkenntnisse sehr empfehlenswert.

    Erforderliche Deutschkenntnisse: Fremdsprachige StudienbewerberInnen brauchen einen Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau der DSH-1/TestDaF 3. Alternativ können Sie auch andere anerkannte Sprachtests oder anerkannte Schulzeugnisse als Nachweis nutzen. An der Universität Konstanz ist es nicht möglich, einen studienvorbereitenden Deutschkurs zu absolvieren bzw. eine anerkannte Deutsch-Prüfung abzulegen. Daher muss bereits bei der Bewerbung ein anerkannter Nachweis vorgelegt werden.

    Lehr- und Prüfungssprache

    Die gängige Lehrsprache im Studienfach ist Deutsch.

    Zugangsvoraussetzungen zum Studium

    Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine anerkannte gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung.

    Verpflichtender Online-Test zur Studienorientierung
    Für das Lehramtsstudium müssen Sie einen Online-Test zur Studienorientierung machen. Der Test hilft Ihnen bei der Entscheidung, ob Unterrichten und die tägliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu Ihnen passen. Den Nachweis über die Teilnahme am Test müssen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen beilegen.

    Gebühren und Beiträge

    Semesterbeitrag

    Pro Studiensemester an der Universität Konstanz ist von allen Studierenden ein Semesterbeitrag zu zahlen, der in ähnlicher Höhe von allen Hochschulen in Deutschland erhoben wird. Hier erfahren Sie, wie hoch der aktuelle Semesterbeitrag ist und aus welchen Kosten er sich zusammensetzt.

    Studiengebühren im Erststudium für einen Teil der internationalen Studierenden
    In Baden-Württemberg werden ab dem Wintersemester 2017/18 Studiengebühren für einen Teil der internationalen Studierenden im Erststudium erhoben. Studierende mit einer Staatsangehörigkeit innerhalb der EU bzw. des EWR müssen keine Studiengebühr im Erststudium bezahlen. Ebenso davon ausgenommen sind bestimmte BildungsinländerInnen (z. B. Nicht-EU-BürgerInnen mit deutschem Abitur) sowie Studierende im Rahmen einer Promotion. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

    Studiengebühren im Zweitstudium für alle Studierenden
    Zeitgleich werden Studiengebühren für ein Zweitstudium für alle Studierenden eingeführt. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

    Bewerbung

    Der Studiengang Mathematik ist nicht zulassungsbeschränkt.

    Eine Bewerbung für den Studiengang ist innerhalb dieser Frist(en) möglich: 2.5. - 15.9. (Wintersemester). Bei Bewerbungen auf ein höheres Fachsemester (im Falle eines Fach- oder Hochschulwechsels) gelten gegebenenfalls andere Fristen. Bitte informieren Sie sich darüber auf der Webseite der Universität.

    Erforderliche Bewerbungsunterlagen

    Eine Übersicht der erforderlichen Bewerbungsunterlagen finden Sie in Ihrem Zulassungsantrag, den Sie am Ende der Online-Bewerbung erhalten.

    Zur Bewerbung

    ajaxPopupLoader