Moritz Link

Seit Januar 2021 bin ich Doktorand in der Gruppe von Prof. Dr. Stefan Volkwein. In meiner Dissertation beschäftige ich mich mit der Simulation und Optimierung von Energieversorgungsnetzen. Ich bin Mitglied der Mathe Initiative Bodensee.

Diese Stelle wird durch das Projekt "Energiewende vor Ort – Optimale dezentrale Energieversorgung und Kommunikationsstrategien hinsichtlich politischer und sozialer Akzeptanz" unterstützt. 

Forschungsgebiete:

  • Mixed-Integer Linear and Nonlinear (Multiobjective) Optimization
  • Optimization of Energy Supply Networks

Programmiersprachen und verwendete Software:

  • Python
  • Matlab
  • Latex

Aktuelle Projekte:

Lehre:

Publikationen:

Weitere Interessen:

Weiter interessiere ich mich für die Definierbarkeit von henselschen Bewertungen - ein Thema an der Schnittstelle zwischen Modelltheorie und algebraischer Geometrie. Über die Theorie zu (Definierbarkeit von) Bewertungen auf NIP-Körpern kann dies im Kontext der Lernbarkeit (learnability) neuronaler Netze gesehen werden. Aus meinem Masterstudium mit Schwerpunkt in "Reeller algebraischer Geometrie" heraus entwickelte sich eine Zusammenarbeit mit Salma Kuhlmann und Lothar Sebastian Krapp: